50 years of travelling

YOUR WAY

Park Hyatt Mallorca 5.5

Umgeben von Mallorca-Aroma

Gradonna Mountain Resort 4.5

Die Kraft der Authenzität erleben

Six Senses Zil Pasyon 6

Begegnung mit dem Paradies

UNSERE EMPFEHLUNGEN FÜR IHRE SOMMERREISE

Wir präsentieren Ihnen hier sechs Inspirationen für Ihre Sommerreise. Die Hotels erfüllen höchste Ansprüche an luxuriöses Reisen. Unsere Empfehlungen schöpfen wir aus einer langjährigen Erfahrung: Vor 50 Jahren begann unter dem Leitgedanken „Urlaub mit Linie“ die Erfolgsgeschichte von airtours. Unser Jubiläumsmotto für 2017 lautet: „50 years of travelling your way“. Ein Motto, das wir auch als Ansporn sehen, weiterhin mit voller Leidenschaft für Ihre Reisewünsche da zu sein. Seit 50 Jahren. Und auch in Zukunft.

 

 

SYLT: SEVERIN'S RESORT & SPA IN KEITUM

Dieses Fünf-Sterne-Haus im authentischen Friesenhausstil besticht im Inneren mit moderner Behaglichkeit und Wohlfühlatmosphäre. Sie wird ergänzt durch exzellente Küche in zwei Spitzenrestaurants, wo der Wildfang-Steinbutt mit Spinat und gelber Karotte auf den Teller kommt und die Hummerravioli mit Krustentierschaum und Wildkräutern. Zeitgemäß, innovativ und mit besten Produkten aus der Region – und unter der Regie von Küchenchef Benjamin Zehetmeier. Damit Sylt auch ein Aroma bekommt.

 

ÖSTERREICH, KALS: GRADONNA MOUNTAIN RESORT

Mit ihm hat man hier immer Blickkontakt, er ist allgegenwärtig, ist so etwas wie das ganz große Ausrufezeichen der Schöpfung hier: der Großglockner. Mit 3.798 Metern Österreichs höchster Berg. Öffnen sich die Vorhänge der Glasfronten eines der Zimmer oder der 42 Chalets des neuen Gradonna Mountain Resorts, dann schaut er hinein: was für ein Riese, was für eine Landschaft in XXL. Wie muss ein Resort in den Bergen sein, das hier eröffnet? Naturverbunden vor allem. Es muss in diese Kulisse passen und alle Annehmlichkeiten unserer Zeit bieten: von der Kulinarik bis hin zum 3.000 Quadratmeter großen Spa.

 

PORTUGAL, LAMEGO: SIX SENSES DOURO VALLEY

Guter Wein braucht das, wonach sich auch Urlauber sehnen: viel Sonne. Und ein herausragender Tropfen braucht zudem dasselbe wie ein Spitzenhotel: beste Lage. Die ist hier einfach perfekt – für erstklassige Weine und für ein neues Hotel, das alle Chancen hat, zu den besten Rückzugsadressen des Kontinents zu werden. Im Douro-Tal weit abseits von allem Rummel ist in einem Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert das erste europäische Resort der Six Senses Gruppe eröffnet worden. Jedes Detail ist dabei durchdacht – wie bei der Herstellung eines perfekten Weines.

 

SPANIEN, MALLORCA: PARK HYATT MALLORCA

Es sind diese Tagesanbrüche, die so besonders sind. Kurz nach Sonnenaufgang liegt dieser intensive frische Duft nach Kräutern in der Luft, nach Pinien und Macchia. Mancher Morgen beginnt daher schon früh auf dem großen eigenen Balkon, um diese intensive mediterrane Atmosphäre zu genießen. Dabei ändert sich über den Tag kaum etwas: Auf dem nahen 18-Loch-Golf-Course ist mehr Betrieb – auch auf dem zentralen Marktplatz der ganz im Stil eines mallorquinischen Bergdorfes errichteten Hotels. Was abends geschieht? Dann wird dort genussvoll getafelt – immer frisch, immer aus der Region.

 

SEYCHELLEN, FELICITE: SIX SENSES ZIL PASYON

Manchmal bleibt nur das Schönste übrig. Und manchmal ist drumherum nichts als Wasser. Türkisblau. Dreißig Grad warm. Voller Fische und Korallen. Alles Land drumherum ist untergegangen. Vom Urkontinent Gondwana sind nur die Gipfel der höchsten Berge geblieben: die Inseln der Seychellen. Auf Deutsch bedeutet der Inselname Félicité „Glückseligkeit“. Das passt perfekt. Und mit dem Resort noch besser als je zuvor. Jede der 30 Villen ist perfekt in die Natur integriert: mit viel Holz, viel Glas, hellen Stoffen – und einem riesigen Baldachin-Bett. Weil man so etwas im siebten Himmel gut brauchen kann.

 

THAILAND, INSEL KUT: SONEVA KIRI

Diesmal sind es zwei Stühle und ein Tisch auf einer Lichtung umgeben vom Dschungel der Insel. Und in 15 Meter Entfernung stürzen die Kaskaden eines Wasserfalls aus dem Grün. Es duftet nach Kaffee, frischen Brötchen, Obstsalat und nach Omelette: Koch und Kellner sind nur für Sie da. Im „Soneva Kiri Resort“ mit seinen nur 36 Villen wird jeder Wunsch erfüllt. „Destination Dining“ nennt sich dieses Konzept, bei dem die Gäste wahlweise in den Restaurants, in der eigenen Villa oder irgendwo sonst essen können. Was das mit ihnen macht? Es zaubert schönste Erinnerungen in den Kopf. Für immer.