Reiseziele

Kochi / Kerala: Wo Indien entspannt

Eine Kerala-Reise muss unbedingt nicht in Kochi beginnen. Allerdings sollte man die alte Küstenstadt als Ausgangspunkt nehmen – zumindest, wenn es Liebe auf den ersten Blick werden soll.

Wie eine überreife Mango hängt die Sonne am frühen Abend über den Inselchen und Lagunen, die den riesigen Naturhafen von Kochi vom Arabischen Meer abriegeln. Über dem Wasser bringt sie den salzig schmeckenden Dunst zum Leuchten, der tropenschwülig aus den Brackwasser-Sümpfen der Backwaters in Richtung Meer schiebt. Dann taucht sie langsam ab hinter den chinesischen Fischernetzen, deren gigantische Holzkonstruktionen im Gegenlicht wie fantastische Skulpturen wirken. Obendrauf erholen sich die Kormorane vom Tag am Meer. Eine Kerala-Reise muss nicht in Kochi beginnen, die alte Küstenstadt als Ausgangspunkt zu wählen ist aber zu empfehlen, wenn es Liebe auf den ersten Blick werden soll. 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Mapbox zu laden.

Inhalt laden

Einst ließ Vasco da Gama an der palmengesäumten Malabarküste  den Anker werfen, seine portugiesischen Landsleute mauerten mit dem gigantischen Fort ihre Machtansprüche auf den sandigen Boden. Der europäische Stil von Cochin – so der alte Name der Stadt – wirkt heute wie eine exotische Kulisse, in der die Zeit irgendwann  keine Lust mehr hatte und einfach stehenblieb.  Die altersschwachen Fähren durch den Hafen geben gewissermaßen langsam tuckernd den Takt vor für das Lebensgefühl im Süden des Subkontinents. Während Indien ansonsten anstrengend sein kann: Hier, wo der Pfeffer wächst, ist davon keine Spur.

Neben Sikkim gilt Kerala außerdem als sauberster Bundesstaat im Riesenland, hat die höchste Bildungsrate und Lebenserwartung sowie die größte Zahl von Festivitäten.

Der besondere Tipp

Ein Highlight Keralas sind die Backwaters, palmengesäumte Brackwasserkanäle, Lagunen und Seen, die man am besten bei einem Cruise in traditionellen Holzbooten kennenlernt. Selbst wer eine Woche unterwegs ist, sieht nur einen kleinen Teil:  1500 Kilometer lang erstreckt sich das Wasserstraßennetz, in dem oft im Meer von Wasserhyazinthen kaum ein Durchkommen ist.  Nur einer von vielen Anbietern: www.kochibackwaters.org

© Fotos: Dietmar Denger (8)

Unsere Angebote in Kerala

Melden Sie sich bei unseren Private Travel Experten und lassen Sie sich die perfekte Reise zusammenstellen.

Zu den Angeboten

Reisebüro finden

Dietmar Denger

Dietmar Denger reist als Reporter und genialer Fotograf schon seit vielen Jahren durch die Welt. Hier stellt er seine Lieblingsorte vor.

airtours


Service