Service

Asien

Bhutan: Viele Wege zum Glück

Bhutan: Viele Wege zum Glück

Bei einem Besuch in Bhutan kann am dem Glück an vielen Orten begegnen. Das ist gewollt in einem Land, in dem individuelle Zufriedenheit Verfassungsrang genießt

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Mapbox zu laden.

Inhalt laden

Der Airbus von Bhutan Air kurvt durchs Paro-Tal wie Drache Fuchur, setzt dann auf und kommt neben einem Reisfeld zum Stehen. Das Airport-Gebäude sieht aus wie ein buddhistisches Kloster. Dazu passt die Ruhe, nachdem die Düsen verstummt sind. Vögel zwitschern, auch drinnen. Was wirkt wie ein Landeanflug ins Mittelalter, ist der Start einer Reise ins Glück.

Bhutan, Paro, Tigernest-Kloster, Taktshang Dzongkha, im Paro-Tal, Asien Engl.: Asia, Bhutan, Paro, tigernest monastery, Taktshang Dzongkha, travel, leisure, Himalaya, Himalayas

Glück in Bhutan, das sind Holzhäuser in einer Art von Fachwerkstil, üppig bemalt mit Blumen, Drachen, Mandalas. Das ist eine schöne Tracht, für die Frauen die Kira, ein knöchellanges Kleid, für die Männer der kniefreien Gho, dessen Rock an schottische Kilts erinnert. Glück, das ist die wunderbare Urnatur des Himalaya.  Glück ist Bewahren!

Und das kam so: In den 1970ern kamen die ersten Touristen nach Bhutan – und König Jigme Singye Wangchuck, Vater des gegenwärtigen Regenten, musste sich langsam entscheiden, wie er es denn so zu halten gedenkt mit der Moderne. Damals entstand die Idee vom „Bruttonationalglück“. Statt Wirtschaftswachstum wurde die individuelle Zufriedenheit maßgeblich und als oberstes Verfassungsziel festgeschrieben. Nachhaltige Entwicklung, Umweltschutz und vor allem die Bewahrung der Kultur sollten auf dem Weg dorthin alle staatlichen Entscheidungen bestimmen.

Das Streben nach Glück ist eine Art Alleinstellungsmerkmal des Landes geworden, wobei WhatsApp und Facebook dem Wohlbefinden nicht im Weg zu stehen scheinen. Gebetsfahnen flattern an Mobilfunkantennen und selbst Mönche sind öfter mit dem Handy beschäftigt, als es ihrem Abt lieb ist. Die Fotos vom Königspaar sind allgegenwärtig, wie auch die gut gemeinten Ratschläge am Straßenrand. Sollte einem auf der Fahrt durch das Land langweilig werden, kann man hier in Minutenabständen Lebensweisheiten auf großen, gelben Schildern sammeln wie „Darling, I like you, but not so fast“, „After Whisky, driving risky“ oder „Make love, not war, but no thing while driving“. Auf dem Weg zum Glück kann der eine oder andere gutgemeinte Ratschlag ja nicht schaden!

Der besondere Tipp

Außer den Bergen im Himalaya wachsen in Bhutan allenfalls die Buddhas in den Himmel. Die neue Buddha-Dordenma-Statue hoch über Thimphu ist mit 42 Metern (62 Meter inkl. Thron) sogar eine der größten Buddha-Statuen weltweit und neuer Nationalstolz. Mönche und Pilger aus allen Teil des Landes kommen zum Beten, für Selfies und zum Picknick. 

© Fotos: Dietmar Denger (7)

Stand der Informationen: 06.12.2019. Die verbindliche Beschreibung der bei airtours buchbaren Leistungen finden Sie in der Buchungsstrecke der tui.com.

Dietmar DengerBild

Dietmar Denger

Dietmar Denger reist als Reporter und genialer Fotograf schon seit vielen Jahren durch die Welt. Hier stellt er seine Lieblingsorte vor.

Unsere Angebote in Bhutan

Unsere Private Travel Experten helfen Ihnen die perfekte Reise im Land des Bruttonationalglücks zu organisieren.

Zu den Angeboten

Reisebüro finden

Das könnte Ihnen auch gefallen